News

01.07.17 | XBody EMS-Training ab 1.7.2017 im Lavida


26.06.17 | Vertretung KW 26


30.04.17 | Kryolipolyse - Fett weg durch Kälte -Ab sofort bei uns !!!

Die Zeiten, in denen sich Hollywood-Stars Whiskey auf Eis bestellten, sind vorbei. Heute heißt es: "Bitte einmal body on the rocks!" Kryolipolyse ist der neue Beautytrend, mit dem sich lästiges Fett einfach wegfrieren lässt.

 

 

Klingt ein bisschen  wie das Drehbuch zu einem abgefahrenen Science-Fiction-Film? Nee, im Gegenteil: Die Kryotherapie – so der Oberbegriff für die verschiedenen Kälte-Treatments – ist mächtig auf dem Vormarsch und wird auch immer häufiger in Deutschland angeboten. Ursprünglich wurde die Kältetherapie zur Schmerzbehandlung in der Medizin entwickelt, heute wird sie auch bei Depression oder Müdigkeit eingesetzt. Beauty-Junkies schwören auf das sogenannte Cryofacial, bei der die Kälte die Durchblutung im Gesichtsbereich und damit die Produktion von Kollagen anregt. Das Resultat: pralle Haut mit weniger Falten. Wirklich spannend aber ist das Verfahren mit dem Zungenbrecher-Namen "Kryolipolyse" (von altgriechisch: kryos = Frost, lipa = Fett und lysis = Auflösung). Wir dürfen aber auch "Coolsculpting" sagen. Und das funktioniert so: Auf den Entzug von Energie, etwa durch extreme Abkühlung, reagiert Körperfett derart empfindlich, dass eine Apoptose (programmierter Zelltod) ausgelöst wird. Die Zellen sterben ab und werden über die Leberfunktion aus dem Körper transportiert. Was wiederum, ganz unwissenschaftlich ausgedrückt, ein paar echt coole Perspektiven eröffnet: Mit dem entsprechenden Know-how können leidige Speckröllchen einfach weggefroren werden – ganz ohne Schmerzen und Narbenbildung, und es dauert auch nicht wochenlang, bis man wieder einsatzfähig ist. Kein Wunder, dass sich halb Hollywood bei Dr. Kuehne im Wartezimmer trifft.

Wie genau bekommt man durch Frieren sein Fett weg?

Dr. Jonas Kuehne erklärt: "Eine unserer wichtigsten Behandlungen nennt sich Cryoshaping. Dabei handelt es sich um die lokale Anwendung von extrem niedriger Temperatur an Körperstellen, an denen Fettabbau durch normales Abnehmen schwierig ist." Dabei werden Problemzonen an Bauch, Hüfte, Oberschenkel, Taille, Knie oder Rücken mit extrem kalten gasförmigen Stickstoff ungefähr eineinhalb Stundenlang in Intervallen gefroren. Die Haut wird dabei geschützt, um Irritationen zu vermeiden. Nach ein paar Stunden wärmen sich die gefrorenen Partien wieder auf. Innerhalb von zwei bis drei Monaten werden die abgestorbenen Fettzellen abgebaut.

Mal ehrlich – was bringt es wirklich?

"Erfahrungsgemäß verlieren Patienten pro Behandlung ungefähr 20 bis 30 Prozent Fett in den behandelten Zonen", erklärt Dr. Jonas Kuehne. Je nach Dicke der Fettschicht sollte man bis zu drei Behandlungen durchführen lassen.

Welche Körperpartien bieten sich am ehesten an?

"Das Verfahren kann überall am Körper außer an Hals und Gesicht benutzt werden", so Dr. Kuehne. Allerdings eignet sich die Kryolipolyse nicht für eine massive Gewichtsreduktion. Am wirksamsten ist sie für eine allgemeine Straffung der Haut oder bei der Bekämpfung lokaler Problemzonen, denen mit Sport und Diät nicht beizukommen ist: das kleine lästige Bäuchlein, die hartnäckigen "Love Handles", "Reiterhosen" oder die Speckfalten am Rücken unterhalb der BH-Linie.

Bleibt das Fett für immer verschwunden?

Dr. Jonas Kuehne: "Fettzellen können sich teilen. Das bedeutet, dass bei zu kalorienhaltiger Ernährung die Polster sehr wohl zurückkommen können. Bei ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport bleibt das Fett aber meist weg."

Was kann schieflaufen?

Grundsätzlich stellt die Kryolipolyse ein sehr schonendes und gefahrloses Verfahren dar. "Das Risiko besteht hauptsächlich darin, dass die Haut zu stark gekühlt wird und dadurch unter Umständen Hautrötungen und im schlimmsten Fall sogar leichte Verbrennungen entstehen", erklärt Dr. Kuehne. Normalerweise erfolgt der Abbau der Fettpolster gleichmäßig und ohne sichtoder fühlbare Übergänge, und nur in sehr seltenen Fällen kann es zu einer leichten Randbildung kommen, die durch eine weitere Anwendung aber korrigiert werden kann. Schwerer wiegende Verletzungen, etwa der Nerven oder der Leber, die ja die abgestorbenen Fettzellen abbauen muss, sind laut Dr. Kuehne "sehr unwahrscheinlich".

Kann ich mir auch selber das Fett wegfrieren?

Hände weg vom Selbstversuch mit Kühlelementen aus dem Gefrierfach! Dr. Kuehne: "Der behandelnde Techniker misst während des Verfahrens konstant die Hauttemperatur in der zu behandelnden Gegend. Dadurch sind starke Hautrötungen, Verbrennungen oder Frostbeulen so gut wie ausgeschlossen."

Wie teuer ist Kryolipolyse?

"Pro Anwendungsgebiet berechnen wir 185 US-Dollar, also umgerechnet knapp 140 Euro", so Dr. Jonas Kuehne. In Deutschland geht es los bei ca. 200 Euro für eine Körperpartie.

 

Wie teuer ist Kryolipolyse im Lavida?

1 Schnupperareal 49.- €

5er-Karte Einführungsangebot 149.-


29.04.17 | Fit in 100 Tagen

Unser neues Sommerhighlight ab 14.04.2017
Fit in 100 Tagen!
100 Tage für nur 100 €
Der perfekte Plan für Wunschfigur, gesunder Rücken, Abnehmen & Herz-Kreislauf-System!

Suchen Sie sich Wunschprogramm aus:

  • Geräte-Fitness
  • Group-Fitness
  • Pool
  • Aqua Fitness
  • BEAUTY
  • Vibrationstraining (Galileo oder Power Plate)

ACHTUNG!!! Bonus bei Buchung bis 31.7.2017 !!!

Sie erhalten ein LAVIDA Highlight Ihrer Wahl im Wert von 14,90 € GRATIS dazu!!!


25.11.16 | Lavida Stand auf dem Garchinger Christkindlmarkt


01.11.16 | Medizinisches Gesundheitstraining im Lavida

Medizinisches Gesundheitstraining jetzt auch in Garching! Der Verein rehavital gesundheitssport e.v. bietet ab 15.11.2016 im Schwimmbad der Lavida Fitness & Vital Lounge Aqua-Rehasport an! Reha-Gesundheitssport wird vom Arzt verordnet und von der Kasse bezahlt. Vereinbaren Sie unverbindlich unter 089 - 99 68 00 25 oder unter http://www.winterexpress.de/onlinelandingv2.htm ihren ganz persönlichen Beratungstermin


30.10.16 | Hier fallen die Pfunde schneller als die Blätter!!!

Infoveranstaltungen

  • Donnerstag, 17.11.2016 18.30 Uhr

Anmeldung an der Lavida Rezeption, unter 089-99 68 00 25 oder ONLINE per KLICK auf WEITERE INFORMATIONEN


01.09.16 | Wiesn Special 2016

  • 20 % auf alle Premium Abos
  • GRATIS bis 31.10.2016 trainieren und entspannen

01.06.16 | Sommerhighlights


30.05.16 | Schlank in den Sommer - Lavida Abnehmstudie

­In 4 Wochen abnehmen und zu einem gesünderen Leben

 

Ernst Sailer und das LAVIDA sind bei den letzten Vorbereitungen für die neue LAVIDA-SLIM Abnehm-Studie – 80 Freiwillige gesucht

 

Wollen Sie ein paar Kilos abnehmen? Generell gesünder leben und sich wohler fühlen? Das erreichte Gewicht halten? Und das nur zu einem Selbstkostenpreis von 49.- € *? Wenn ja, dann sollten Sie gleich zum Telefonhörer greifen und sich im LAVIDA GARCHING melden. Der Leiter der LAVIDA Fitness & Vital Lounge in Garching bereitet eine Abnehm-Studie speziell für Garching und den Münchner Norden vor, die die derzeit erfolgreichsten Abnehm-Konzepte und Kuren untersucht. Dafür benötigt er 80 Freiwillige. Sie sollten bisher wenig Sport betrieben haben und etwas übergewichtig sein. Vier Wochen lang wird das Lavida mit seien Ernährungsspezialisten die Teilnehmer durch das jeweilig ausgesuchte Abnehm-Konzept begleiten und am Ende festhalten, wie viele Kilos gepurzelt sind. Die LAVIDA –SLIM Studie enthält darüber hinaus die Highlights SIMPLY-BELT und POWER PLATE, mit denen PUNKTGENAUES ABNEHMEN und STRAFFEN möglich sind.

Jetzt soll eine umfangreiche Studie mit der GfBE (Gesellschaft für Bewegung & Ernährungsanalysen) die erreichbaren Erfolge wissenschaftlich bestätigen.

 

Vernünftiger essen und trainieren

„Uns geht es darum herauszufinden, was ein Mensch innerhalb von vier Wochen mit dem jeweiligen Konzept erreichen kann.“ Das LAVIDA bietet mit der LAVIDA-SLIM Studie die derzeit 3 erfolgreichsten Konzepte zur Auswahl an:

  •          Stoffwechselkur *
  •          Leberfasten nach Dr. Worm *
  •          Die LOGI-Methode

 „Wir wollen sehen, wie viel kg Sie abnehmen werden, wie Sie mehr Kalorien im Alltag verbrennen, wie sich der Körper allgemein verändert und das persönliche Befinden verbessert“, zählt

Ernst Sailer seine Ziele auf. Mitmachen kann jeder, auch Diabetiker. Natürlich garantiert Ihnen das LAVIDA Anonymität, wenn Sie über Essgewohnheiten, Lebensart etc. Angaben machen. In den 4 Wochen sollten Sie zweimal pro Woche 45 bis 60 min. ein spezielles Training absolvieren, für welches Sie zuvor eine Einweisung erhalten. Zudem sollten sich die Teilnehmer einmal pro Woche 45 min. Zeit nehmen, um den Gewichtsverlust, das Wohlbefinden und die persönliche Erfahrung zu dokumentieren. „Mehr muss man wirklich nicht machen“, versichern der ausgebildete Diplom-Sportlehrer.  

 

Ihr Körper verändert sich in vier Wochen

Was die Teilnehmer in den vier Wochen erreichen können, davon hat Ernst Sailer bereits genaue Vorstellungen. Je nach Abnehm-Konzept nehmen die männlichen Teilnehmer in dieser Zeit bis zu 12 kg, die weiblichen Teilnehmer bis zu 8 kg ab. Zudem soll es durch eine gezielte und individuelle Beratung gelingen, dass Sie nach dieser Phase ihr Gewicht halten können! Fettgehalt, Cholesterinspiegel und Blutdruck regulieren sich innerhalb dieser Zeit, Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessert sich und sogar kleine „Wehwehchen“ verschwinden.

Um das Konzept im Detail zu erläutern, findet vorab ein kostenloses Beratungsgespräch im LAVIDA GARCHING, Bürgerplatz 18 statt. Wer daran teilnehmen möchte, vereinbart einen Termin unter 089-37 411 700. Der Termin kann auch ONLINE unter www.lavida-garching.de reserviert werden.

„Uns geht es darum, den Erfolgsversprechungen in Sachen Ernährung und Gesundheitstraining wirklich auf den Grund zu gehen und exakt festzuhalten. Wie wirken sich diese auf Otto-Normalbürger aus, und vor allem, wie kann das erreichte Gewicht dauerhaft gehalten werden?“, so Ernst Sailer und sein Team. Denn bei immer mehr Menschen nimmt ein gesünderes Leben und besseres Wohlbefinden an Bedeutung zu.

*= zuzgl. Kosten Zusatzprodukte bei Stoffwechselkur und Leberfasten